Das wars dann wohl mit Vine...

Es ist bereits beschlossene Sache: Twitter macht den Kurzvideodienst Vine dicht. Für viele ist das sicherlich eine sehr schlechte Nachricht, andere hingegen werden es vielleicht nicht mal merken. Als erstes wird man die Entwicklung an den mobilen Apps für Android, iOS und Windows stoppen, später muss dann auch die Website daran denken. Diese wird uns aber wohl noch eine ganze Weile zur Verfügung stehen - Twitter sagt: "Die Videos hätten es verdient, gesehen zu werden"

Die gesamte Nachricht von Twitter über die Abschaltung von Vine gibt es hier zum Nachlesen.

Wer stets über das Neueste im Bezug auf Vine informiert bleiben will oder noch offene Fragen hat, der sollte definitiv @Vine auf Twitter folgen.

Abonnieren via E-Mail