Nie wieder Raser!

Die EU hat Großes vor: Durch das Vorschreiben intelligenter Bremssysteme will man verhindern, dass Autofahrer vorgeschriebene Geschwindigkeitsbeschränkungen übertreten. Man rechnet dabei einer Studie zufolge mit bis zu 37% weniger Verkehrstoten.

Für alle Details zum Vorhaben der EU empfehle ich den Artikel von den MobileGeeks


Ich finde diese Idee echt gut, allein schon deswegen weil weniger Tote im Straßenverkehr immer gut sind. Und ja, mir ist bewusst, dass man dadurch als Autofahrer einige Freiheiten abgeben muss und das Autofahren in manchen Situationen weniger Spaß macht. Aber es ist schließlich für die Sicherheit aller Autofahrer. Ein solches Bremssystem würde nicht nur verhindern, dass andere Autofahrer, durch riskantes Fahren oder Abkommen von der Fahrbahn, mich mit in den Tod reißen, sondern auch, dass mir selbiges nicht passieren kann – beziehungsweise sie machen eine solche Situation unwahrscheinlicher. Ganz verhindern lassen sich Verkehrsunfälle nichtsdestotrotz nicht vollständig. Auch mit 30 km/h kann man einen Fußgänger lebensgefährlich verletzen.

Eigentlich auch egal, denn bald werden wir eh nicht mehr selbst Autofahren (dürfen)

Abonnieren via E-Mail