Arbeitet YouTube an einen eigenen Musikstreamingdienst?

Bloomberg zufolge soll YouTube aktuell an einen neuen Streamingdienst für Musik arbeiten, der bis etwa März 2018 fertig sein soll.




Vermutlich will Google mit dem neuen Service anderen Anbietern, wie Spotify oder Deezer, Konkurrenz machen. Seltsam ist die Strategie aber trotzdem, wenn man bedenkt, dass Google mit Google Play Music bereits seit 2011 einen eigenen Musikstreamingdienst besitzt. Mich erinnert das etwas an das Kuddelmuddel mit den vielen verschiedenen Messengern, das Google bereits angerichtet hat – Hangouts, Allo, Duo, Messenger, etc.

Auch seltsam ist, dass es ja eigentlich bereits YouTube Music gibt - Eine YouTube-App, über die man nur Musik hören kann, wahlweise auch ohne Video und für Abonnenten von YouTube Red auch offline. Daher ist es fragwürdig, was es mit dem neuen Service tatsächlich auf sich hat und ob Google nicht eher plant, diesen in ein bereits bestehendes Produkt einzubauen.

Außerdem steht natürlich auch die Frage im Raum, ob an dem Bericht Bloombergs überhaupt etwas dran ist, oder ob Google nur mal wieder "herumexperimentiert".

Abonnieren via E-Mail